Logo Garant Gummi GmbH

Unternehmenspatenschaften der Gesamtschule Kempen

Bei der Vorbereitung ihrer persönlichen und beruflichen Zukunft profitieren Jugendliche von einer Kooperation von Schule und Wirtschaftsunternehmen – davon ist das Kollegium der Städtischen Gesamtschule Kempen überzeugt. Die Ergänzung schulischer Bildungsangebote durch außerschulische Anregungen eröffnet den Lernenden neue Perspektiven. Durch die Praxisbegegnungen, die sowohl von der Schule als auch von dem Unternehmen begleitet werden, können die Schülerinnen und Schüler ihre Vorstellungen von Qualifikationsanforderungen und Arbeitsplatzbedingungen erweitern, Unterstützung für Bewerbungsprozesse erhalten, erste Kontakte für das spätere Berufsleben knüpfen und ein realistisches Verhältnis zur eigenen Zukunft entwickeln. Daher freut sich Schulleiter Uwe Hötter mit der Garant GmbH ein führendes Unternehmen aus Kempen als Kooperationspartner für seine Schule gewonnen zu haben.

Die Garant GmbH bietet Leistungen in den Bereichen Gummierung und Vulkanisierung, sowie dem Stahl- und Apparatebau an und bildet junge Menschen zum/r Industriekaufmann/frau, Maschinen- und Anlagenführer/in sowie Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik aus.

Durch die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung ergeben sich für die Gesamtschule und ihre Schülerinnen und Schülern nun vielfältige Vorteile im Rahmen der Berufswahlvorbereitung und der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Die Jugendlichen erhalten während Betriebsbesichtigungen und Praktika die Möglichkeit, betriebliche Abläufe des Unternehmens sowie dessen Ausbildungsberufe kennenzulernen und bei Unternehmenspräsentationen in der Schule mit Auszubildenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Betriebs unmittelbar ins Gespräch zu kommen.

Das Unternehmen seinerseits erhofft sich durch die Patenschaft frühzeitig interessierte und engagierte Jugendliche für eine Ausbildung gewinnen zu können.

Zurück